IFSI-Time Verknüpfung von Hilfeplan und Tagesdokumentation in der Jugendhilfe


Verknüpfung von Hilfeplan und Tagesdokumentation in der Jugendhilfe
– Eine Betrachtung aus der Softwareentwicklung

 

In der Kinder- und Jugendhilfe dokumentieren Fachkräfte tagtäglich relevante Ereignisse von Adressat*innen. Viele Vorgaben und Regeln zum Dokumentieren werden hierbei von den Organisationen selbst entwickelt. Es gibt wenig bis keine juristischen Vorgaben, an denen sich freie Träger der Jugendhilfe verbindlich halten müssen. Damit geht einher, dass jeweilig verschiedene Schwerpunkte der freien Träger bzgl. des Nutzens der Dokumentation gewählt werden wie:

– juristische Absicherung

– Falldokumentation (Hilfeplanziele)

– Fallreflexion

– Übergabe für Kolleg*innen

-Aktennotizen, Sonstige Hinweise (Als Kommunikationswerkzeug um adressatenbezogen Aufgaben zu verteilen)

– Partizipation (Gemeinsame Dokumentation mit Adressat*innen, Lesezugriff für Adressat*innen)

 

Wir als Sozialarbeiter setzen in der Softwareentwicklung den Schwerpunkt auf die hilfeplanorientierte Dokumentation und möchten in dieser Veranstaltung unseren Ansatz vorstellen und mit Euch im Anschluss diskutieren.