Systemische Beratung

Systemische Beratung gelingt im organisationalen, psychosozialen und privaten Kontext gleichermaßen. Je nach Anliegen beruflicher oder privater Art entfalten sich verschiedene Methoden. Im Zentrum steht der Zugewinn an Perspektiven, Ideen oder einer anderen (neuen) Haltung. Es werden Veränderungen möglich und Ressourcen können sich passgenau entfalten. Zudem lassen sich Karrierewege hinterfragen und die Zukunft ausloten.

Bei der systemischen Beratung geht es primär um das Stärken der Ressourcen und Kompetenzen des zu beratenden Menschen oder der zu beratenden Gruppe und des sie umgebenden sozialen Systems. Zur Betonung dieser Vorgehensweise wird die systemische Beratung häufig auch als „ressourcenorientierte Beratung“ bzw. „lösungsorientierte Beratung“ bezeichnet. Im Unterschied zum inhaltsorientierten klassischen Beratungsansatz der Expertenberatung ist die systemische Beratung überwiegend prozessorientiert

Weiterbildungen zum Kompetenzerwerb für systemische Praxis in verschiedenen Settings

Sie erlernen systemisches Handwerkszeug für die eigene Beratungspraxis. Anhand eigener Themen oder Fälle aus der Praxis werden Tools und Methoden vermittelt, eingeübt und reflektiert. Die persönliche Weiterentwicklung (individuelle Haltung) bekommt hierbei adäquaten Raum. Dazu können Aufstellungen eingeübt und erfahren werden. Kreative Mittler wie beispielsweise das Familienbrett kommen dabei flankierend zum Einsatz.

Kompetenznetzwerk Inklusion und Heilpädagogik

Weil wir meinen, dass ein Netzwerk von Kompetenzen immer besser ist als Einzelkompetenzen, bieten wir Ihnen die Vorteile des Netzwerkes gern an. Das „Kompetenznetzwerk Heilpädagogik“ hat viel Erfahrung im Umgang mit Diversität, Herausforderungen und Besonderheiten. Coaching oder Beratung durch das Netzwerk kann ebenfalls erfolgen. Kleinere Forschungsaufträge z.B. zur Evaluation können vom Kompetenznetzwerk Heilpädagogik umgesetzt werden.

Bei Bedarf diskutieren Sie mit uns oder holen sich Rat bei einem Team aus Heilpädagoginnen über Forschung und Expertise zu den Themen: Inklusion, Teilhabe  und Heilpädagogik. Die Mitglieder unseres Netzwerkes erstellen Ihnen auf Wunsch passende Konzepte, die heilpädagogisches Know How für die Gestaltung inklusiver Settings oder Teilhabemöglichkeiten zur Verfügung stellen.

Oder möchten Sie eine persönliche Beratung oder Weiterbildung? Beides bieten wir in Bielefeld beziehungsweise Freiburg an. Auf Wunsch besteht auch die Möglichkeit einer Online-Beratung. Bei Interesse wenden Sie sich an das Institut.

Ansprechpartnerin Prof. Dr. Heidrun Kiessl – Mail: heidrun.kiessl.@fhdd.de